Herzlich Willkommen auf der Homepage der Möllenbach-Schule Hatzfeld (Eder)

AKTUELLES

Download
Elternbrief_Schuljahresstart 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 360.7 KB
Download
Elternbrief Schulöffnung 22.06.pdf
Adobe Acrobat Dokument 137.1 KB
Download
Stand, 02.06.2020
Ablauf Hygienemaßnahmen am Unterrichtsvo
Adobe Acrobat Dokument 19.8 KB

Aktueller Elternbrief zum Wiedereinstieg am 02.06.2020

Download
Elternbrief zum Schulstart am 02.06.2020
Adobe Acrobat Dokument 28.5 KB

Die aktuellen Präsenz-Stundenpläne

Download
Stundenplan 02. - 05. Juni.pdf
Adobe Acrobat Dokument 96.8 KB
Download
Stundenplan 8. - 10. Juni.pdf
Adobe Acrobat Dokument 99.0 KB
Download
Stundenplan ab 15. Juni.pdf
Adobe Acrobat Dokument 32.6 KB

Konzept für die Notbetreuung (Stand: 04.05.2020)                                                                                                    Hatzfeld, den 06.05.2020

 

Liebe Eltern,

aufgrund der Ausnahmesituation, in der wir uns gerade befinden, konnten wir bereits seit einigen

Wochen Erfahrungen mit der Notbetreuung Ihrer Kinder sammeln. Dies hat uns dazu bewogen,

in Absprache mit der Schulleitung, ein Notbetreuungskonzept zu erstellen.

Für die Kinder, die unsere Notbetreuung in Anspruch nehmen, gelten folgende Regeln:

 

 Hygiene

Da die Kinder in Kleingruppen von max. 3-5 Kindern pro Raum betreut werden, sehen wir derzeit

davon ab, die Kinder Gesichtsmasken tragen zu lassen. Es ist problemlos möglich, den

notwendigen Mindestabstand von 1,5m einzuhalten.

Dies gilt ebenfalls für den Aufenthalt auf dem Außengelände. Der Schulhof ist groß genug, damit

die zurzeit zu betreuende Anzahl von Kindern (5-10) den gesetzlich vorgeschriebenen

Mindestabstand untereinander einhalten kann.

Sollten in den kommenden Wochen mehr Kinder hinzukommen, werden die Gruppen zeitversetzt

auf dem Außengelände spielen.

Auf regelmäßiges Händewaschen, insbesondere vor und nach dem Essen und nach dem

Toilettengang wird geachtet.

Muss ein Kind zur Toilette, wird durch die Betreuungskräfte gewährleistet, dass sich immer nur

ein Kind dort befindet. Dadurch können wir auch hier von einer Maskenpflicht absehen.

 

 Tagesablauf

Für einen geordneten Tagesablauf und ein gutes Miteinander gelten folgende Regeln:

7.30 Uhr – 8.30 Uhr Zeit zum „Ankommen“, freien Spielen und Frühstücken

8.30 Uhr – 10.00 Uhr Lernzeit (Bearbeitung des Wochenarbeitsplanes)

10.00 Uhr – 11.00 Uhr Spielzeit in den Betreuungsräumen

11.00 Uhr – 13.10 Uhr Spielen im Freien (je nach Wetter)

 

Dieser Zeitplan gilt für alle Kinder, denn es ist weder Ferienzeit noch reine Betreuungszeit, wie sie sonst während der regulären Schulzeit stattfindet. Da die Kinder normalerweise Unterricht hätten und morgens die Konzentration am ehesten gewährleistet ist, sollte es im Interesse der berufstätigen Eltern sein, wenn wir täglich mit den Kindern einiges von ihrem Wochenarbeitsplan in Deutsch und/oder Mathematik abarbeiten.

Während dieser Zeit ist Ruhe im Betreuungsraum, damit niemand abgelenkt wird. Wer mit seiner Arbeit fertig ist, darf im angrenzenden Raum spielen.

Lässt das Wetter es zu, werden wir jeden Tag zwischen 11.00 und 12.00 Uhr bis zum Betreuungsende zum Spielen auf den Schulhof gehen.

Fußball und Fangen sind aufgrund der derzeitigen Abstandsregelungen zurzeit nicht möglich. Alle anderen Pausenspiele können jedoch genutzt werden.

Um 13.10 Uhr gehen alle Hortkinder in die Kita. Die übrigen Kinder werden abgeholt oder gehen zu Fuß nach Hause. Für Buskinder steht, wie zuvor auch, regulär ein Bus zur Verfügung (nach der 3./4./5. und 6. Stunde).

Wir wünschen allen Familien, dass sie gesund und wohlbehalten durch diese schwierige Zeit kommen und hoffen, uns bald unter normalen Bedingungen wiederzusehen!

Mit lieben Grüßen

Das Betreuungs-Team der Möllenbach-Schule

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Möllenbach-Schule!                                                                           Hatzfeld, den 03.04.2020

 

Drei aufregende und herausfordernde Wochen der Schulschließung liegen hinter uns und wir bedanken uns recht herzlich bei Ihnen für Ihre Mithilfe in dieser schwierigen Zeit.

 

Uns ist klar, dass Ihnen derzeit nicht nur die schulische Situation, sondern möglicherweise auch private oder berufliche Veränderungen Sorgen bereiten.

 

Die Sorge, dass Ihr Kind vielleicht im Unterricht nicht mehr mitkommt, wenn die Schule wieder startet, können wir Ihnen nehmen.

 

Sobald wieder regulärer Unterricht stattfinden kann, werden wir alle wichtigen Lerninhalte, die während der Zeit der Schulschließung von Ihnen mit den Kindern daheim bearbeitet wurden, noch einmal mit ihnen besprechen und wenn nötig wiederholen.

 

Wir wünschen Ihnen und Ihren Familien trotz dieser schwierigen Zeit schöne Ostern.

 

Genießen Sie die Osterferien und nutzen Sie die gemeinsame Zeit zur Erholung, für schöne Dinge und Erlebnisse mit der Familie!

Nach Ostern soll eine Entscheidung gefällt werden, wie es am 20.04. weitergeht.

 

Sobald wir neue Informationen dazu haben, geben wir diese auf der Homepage der Schule und über die Emailverteiler der Klassen an Sie weiter.

 

Das Sekretariat ist in den Ferien wie gewohnt mittwochs von 10-12 Uhr besetzt.

 

Wir hoffen sehr, dass wir uns bald alle wiedersehen können.

Passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

 

Das Kollegium der Möllenbach-Schule

Sehr geehrte Erziehungsberechtigte!                                                                                                                      Hatzfeld, den 02.04.2020

 

Für den Bereich des Staatlichen Schulamtes für den Schwalm-Eder-Kreis und den Land-kreis Waldeck-Frankenberg ist eine zentrale Telefonnummer für Koordinationsfragen in der Notbetreuung über die Osterferien eingerichtet worden. Diese soll insbesondere auch Erziehungsberechtigten helfen, wenn sie spontan während der Ferien und über die Feiertage eine Notbetreuung in Anspruch nehmen müssen:

 

 

Hotline Notbetreuung

des Staatlichen Schulamtes Fritzlar

Tel.: 0151 61870541

 

Herzliche Grüße

 

 

Jasmin Brinkhoff

DER HESSISCHE BEAUFTRAGTE                                                                                                                                             Stand: 23. März 2020
FÜR DATENSCHUTZ UND INFORMATIONSFREIHEIT


Informationen zum digitalen Lernen und der digitalen Kommunikation zur Unterstützung
hessischer Schulen im Zeichen der Covid-19-Pandemie


Die Schließung von Schulen, Hochschulen und anderen Bildungseinrichtungen führt zu verstärkter digitaler
Kommunikation wie der Nutzung von E-Mail-Systemen, Messenger-Diensten oder der Anwendung
von Videokonferenz-Applikationen und digitalen Lernplattformen – auch jeweils mit Cloud-Anbindungen.
In allen Bereichen ist ein schnelles und zugleich umsichtiges Handeln erforderlich. Alle Maßnahmen
sind mit Bedacht zu wählen. Der Datenschutz steht dem nicht entgegen.
Der Hessische Beauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit will eine zeitlich befristete Nutzung
von Privatgeräten durch die Anwender im häuslichen Bereich unter gewissen Rahmenbedingungen
ermöglichen.


Die folgenden Anforderungen hinsichtlich der Nutzung der genannten Systeme und Dienste
richten sich an Lehrkräfte, Erziehungsberechtigte sowie Schülerinnen und Schüler. Folgende
Rahmenbedingungen sollten umgesetzt sein:


- Jede Kommunikation unter Verwendung personenbezogener Daten zur Unterstützung des pädagogischen
   Bereichs sollte möglichst datensparsam und zweckgebunden erfolgen.
- Es sollte möglichst keine Speicherung von sensiblen Daten auf dem Privatgerät erfolgen; im
   anderen Fall muss die Möglichkeit zur unkomplizierten und vollständigen Löschung der Daten
   bestehen.
   Mobile Geräte müssen mindestens durch eine PIN oder ein Passwort geschützt sein (vgl. BSI
   für den Bürger unter https://www.bsi-fuer-buerger.
   de/BSIFB/DE/Empfehlungen/Passwoerter/passwoerter_node.html; letzter Aufruf:
   23.03.2020)
- Sobald die Nutzung dieser Dienste nicht mehr erforderlich ist, sind die damit verarbeiteten
   personenbezogenen Daten zu löschen, insbesondere die zu diesem Zweck gespeicherten Telefonnummern
   von privaten Geräten. Dazu gehören speziell auch hierfür eingerichtete Kennungen
   web-basierter Applikationen, E-Mail-Adressen zur zwischenzeitlichen Nutzung oder
  deren Alias sowie (Arbeits-)Verläufe im Browser und dessen Cache.


- Bei Diensten und Systemen, die über eine Cloud-Anbindung verfügen, sind grundsätzlich diejenigen
   zu bevorzugen, die bei einer öffentlichen Stelle (wie z.B. das Hessische Schulportal)
   gehostet werden. Dies gilt insbesondere für Cloud-Speicher.


- Stehen solche im öffentlichen Bereich gehosteten Cloud-Lösungen nicht zur Verfügung, dann
   sind jedenfalls Systeme und Dienste einzusetzen,
                 o die eine Transportverschlüsselung sicherstellen und
                 o die Werkzeuge zur Inhaltsverschlüsselung anbieten. Sind keine Werkzeuge vorhanden,
                    sollten die Anwenderinnen und Anwender selbst eine Inhaltsverschlüsselung der
                    Dokumente mit Hilfe einer Applikation auf ihrem Privatgerät durchführen.
- Es ist darauf zu achten, dass Vertraulichkeit und Verfügbarkeit der Systeme und Dienste auf
   Dauer und unter Belastung sichergestellt ist. Ebenso sollte die Integrität personenbezogener
   Daten gewährleistet sein.

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte!                                            Hatzfeld, den 23.03.2020

 

 

Die erste Woche "Heimunterricht" liegt hinter uns.

 

Wie ich an Rückmeldungen des Kollegiums erkenne, geben Sie sich große Mühe, auch zuhause das Lernen mit Ihren Kindern fortzuführen.

 

Mir ist klar, dass die derzeitige Lage uns alle vor große Herausforderungen stellt, weil wir mit einer Situation konfrontiert werden und umgehen müssen, die für uns alle neu und unbekannt ist.

 

Aber ich habe großes Vertrauen in Sie und darin, dass wir es gemeinsam schaffen werden, diese Situation zu meistern.

 

An dieser Stelle möchte ich allerdings auch noch einmal ausdrücklich darauf hinweisen, dass weder ich noch die anderen Lehrkräfte von Ihnen erwarten, dass Sie zuhause Ihr Kind den ganzen Vormittag "unterrichten" und den gesamten (eigentlich im Lehrplan) vorgesehenen Lernstoff durcharbeiten!

 

Wir werden weiterhin Schwerpunkte in ausgesuchten Fächern setzen und uns bemühen, größtenteils Aufgaben auszuwählen, die von den Kindern selbstständig er- und bearbeitet werden können. Je nach Klassenstufe, Lernstand und Inhalten wird uns dies mal mehr mal weniger gut gelingen.

 

Auf diesem Wege möchte ich vor allem meine Dankbarkeit zum Ausdruck bringen für Ihr Verständnis, Ihre Bemühungen und Ihre Unterstützung, die vor allem dem Wohl Ihrer Kinder dienen soll!

Vielen Dank, Sie machen das toll!

 

Bei Fragen und Unsicherheiten, auch zu einzelnen Aufgaben oder Themen, können Sie sich jederzeit gerne an mich oder die anderen Lehrkräfte wenden.

 

Halten Sie durch und bleiben Sie gesund!

 

Jasmin Brinkhoff

 

 

Schulleiterin

 

Hatzfeld, den 16.03.2020

 

 

Liebe Eltern und Erziehungsberechtigte der Möllenbach-Schule,

 

 

Ihre Kinder sollen auch während der Schulschließung im Lernstoff fortschreiten und Lernziele erreichen können. Um das gewährleisten zu können, unterstützen wir Sie über die Aufgaben in Schulbüchern und Arbeitsheften hinaus, indem wir Ihnen Zugang zu geeigneten digitalen Lerninhalten verschaffen. Hierfür richtet jede Lehrkraft einen Email Verteiler ein. Wir bitten Sie daher, in nächster Zeit regelmäßig Ihren Posteingang zu kontrollieren und Ihr Kind beim Bearbeiten der Lerninhalte zu unterstützen.

 

Zum Üben bereits vermittelter Inhalte nutzen einige Klassen bereits die „Anton“- App. Alle Lehrer haben heute einen eigenen Account angelegt und werden den Kindern, die noch keine Zugangsdaten haben, diese per Mail zukommen lassen. Die App kann kostenlos heruntergeladen oder online unter www.anton.app genutzt werden. Mit der App sollen die Kinder in ihrer Klassengruppe von den Lehrkräften festgelegte Inhalte üben.

 

Um gegebenenfalls neue Inhalte einzuführen, haben die Lehrkräfte einen Zugang zur Plattform www.sofatutor.de eingerichtet. Über diesen Zugang können die Lehrkräfte Links an die Kinder versenden. In den verlinkten Videos werden die Inhalte didaktisch korrekt vermittelt. Teilweise werden die Videos durch Arbeitsblätter in pdf. Format ergänzt.

 

Uns ist bewusst, dass diese Situation auch für Sie als Erziehende eine große Herausforderung darstellt und wir danken Ihnen schon jetzt im Namen Ihrer Kinder für Ihre Unterstützung!

 

Weiterhin müssen wir Sie leider darüber informieren, dass alle Fahrten, Unterrichtsgänge und außerunterrichtlichen Veranstaltungen bis zum Ende des Schuljahres 2019/2020 abzusagen sind.

Bereits überwiesene Beträge bezüglich Klassenfahrt in Klasse 3 etc. werden selbstverständlich zurück überwiesen.

 

Sobald wir Informationen haben, wie es nach den Osterferien weitergeht, setzen wir Sie in Kenntnis.

 

Bis dahin verbleiben wir mit besten Grüßen. Bleiben Sie gesund!

 

 

 

 

Ihr Kollegium der Möllenbach-Schule   

Terminübersicht


Schulfest 2019

Das diesjährige Schulfest fand am Samstag den 15.06. statt.

U.a. wurden die Ergebnisse der Projektwoche präsentiert.




Dort findet ihr uns: